Gute Gründe Für…

…Visual Storytelling(mit obdafilm)

Wenn Ihnen noch nicht ganz klar ist, was visual storytelling eigentlich ist, oder warum das Thema “Brand Story” auch für Sie interessant sein könnte, dann möchten wir Ihnen hier kurz ein paar Fakten an die Hand geben.

  • über 60% der Bevölkerung sind sog. visuelle Lerntypen. [1]
  • Unser Gehirn verarbeitet visuelle Information bis zu 60 000 mal schneller als Text. [2]
  • Film/Video ist die meistverwendete Content-Marketingstrategie. [3]
  • Wichtige Entscheidungen treffen wir vormalig aus der Emotion heraus und stützen sie anschließend mit rationalen Begründungen. [4]

Zu guter letzt noch ein sehr beeindruckender Fakt: Auch drei Tage später erinnern Menschen den Inhalt von bis zu 2500 Bildern mit 90-prozentiger Genauigkeit, nachdem sie jedes davon nur 10 Sekunden gesehen haben. Ein Jahr später sind es immernoch 63%.
Zum Vergleich: nach 72 Stunden sind noch 10% eines Textes erhalten. [Crockett 2010]

Rezeption von visuellem Inhalt: Vorteile von Filmproduktion für und visual Storytelling gegenüber Text.

…oBdAfilm

  • wir sind digital natives – wir sind mit Bildern und dem Internet aufgewachsen, aber nicht nur das,
  • wir sind Akademiker – wir drehen nicht einfach irgendeinen Film, wir hinterfragen unsere Ideen und,
  • wir lieben gute Geschichten – so sehr, dass wir sie am liebsten mit Filmen erzählen!
Klappe für Musikvideo

Warum Visual Storytelling mit Film am besten funktioniert:

Visual Storytelling soll

  • die Aufmerksamkeit der Zielgruppe erhalten und diese auch behalten.
  • Botschaften vermitteln, die haften bleiben.
  • ein Markenimage vermitteln, das eine langfristige Kundenbindung und -gewinnung ermöglicht.

Warum besonders Film- und Videomarketing das kann?

  • Menschen lieben es, unterhalten zu werden, also immer neue Inhalte präsentiert zu bekommen, die Emotionen bei Ihnen wecken. Film und Video kann das besser als jedes andere Medium, weil es einen permanenten Fluss an (neuen) Bildern liefert.
  • Moderne Player sind wie kleine, bunt verpackte Geschenkboxen – sie nicht anzuschauen (aufzumachen) erfordert eine bewusste Entscheidung dagegen.
  • Mobile Geräte mögen Videos, denn Text ist hier oft schwer zu lesen und Bilder können leicht weitergescrollt werden. Ist ein Video aber einmal maximiert, bleibt es in der Regel auch dort.
  • Suchmaschinen lieben Videos!
We want you

Überzeugt? Dann lassen Sie uns gemeinsam Ihre Geschichte erzählen!

Get in touch!